Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen..

w3logistics

w3logistics wird 18!

Wie die Zeit vergeht! Dieses Jahr feiert die w3logistics AG ihren 18. Geburtstag. Wir schauen zurück auf 18 Jahre mit vielen erfolgreich abge­schlossenen Partnerschaften, technologischen Veränderungen und enormer Weiterentwicklung unseres Know-hows. 18 Jahre voller Innovationen und spannender Projekte. Gerne lassen wir die Jahre Revue passieren und geben einen kleinen Ausblick auf die Zukunft.

Seit der Gründung am 4. Mai 2000 ist der Name Programm: „w3logistics enabling technologies for logistics“. In kaum einer anderen Branche sind solch enorm schnelle Technologiewechsel zu beobachten wie in der IT. Die w3logistics AG entschied sich dazu, ausgewählte moderne Technologien in bestehende logistische Systeme einzubeziehen und setzt ihren Fokus auf Softwarelösungen für die Lagerlogistik mittelständischer Unternehmen.

Im Jahr der Gründung wurde mit „w3logistics/TS“ das erste Produkt realisiert. Das Online-Trace-und-Tracking-System deckte alle Funktionen rund um die Sendungsverfolgung ab und konnte um kundenspezifische Wünsche ergänzt werden. Mit dem Produkt erreichte die w3logistics im Logistik-Umfeld einen hohen Bekanntheitsgrad. Unterstützt wurde das durch den in 2002 mit w3logistics/TS gewonnenen LOG-IT-Preis des Wirtschaftsministeriums NRW, der mit einem Preisgeld in Höhe von 100.000 € dotiert war.

Durch die Einführung des eigenen Lagerverwaltungssystems „w3/max“ wurde 2003 ein weiteres Geschäftsfeld etabliert. Mit dem neuen Produkt konnte das erste Lager auf Basis von w3/max erfolgreich in Betrieb genommen werden. Parallel wurde begonnen, die Wartung von bestehenden Logistiksystemen zu übernehmen. Durch den kontinuierlichen Ausbau wurden weitere Kunden gewonnen und Wartungsverträge abgeschlossen, sodass eine stabile Grundlage für den Betrieb geschaffen wurde.

Neben dem Kerngeschäft beteiligt sich w3logistics seit 2010 regelmäßig an Forschungsprojekten, unter anderem im Rahmen der Effizienzclusters Logistik-Ruhr. Im Rahmen der Projekte werden in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen und anderen Kooperationspartnern technologisch interessante Techniken in der Logistik erforscht, die dann kontinuierlich in das Produktportfolio einfließen und unmittelbar Vorteile für unsere Kunden bieten.

Im Jahr 2013 konnten Kunden dann mit der vollständig neuen Version unseres Lagerverwaltungs- und Materialflusssystems w3/max auch lagerangrenzende Prozesse abbilden und die gesamte Intralogistik zentral steuern.

2015 stand unter einem guten Stern: Das 15-jährige Bestehen der Firma und eine Rekorddividende gaben allen Grund zum Feiern. Das Jahr wurde mit dem bis dahin höchsten Umsatz und dem besten Betriebsergebnis der Firmengeschichte abgeschlossen.

Die erfolgreiche Entwicklung von w3/max S.N.A.P. und die Präsentation dieser innovativen Bilddokumentationslösung auf der LogiMAT 2017 in Stuttgart konnten als voller Erfolg verbucht werden, eine Vielzahl neuer Kunden konnte gewonnen werden.

Auch 2018 dient das Lagerverwaltungs-und Materialflusssystem w3/max als Grundlage für zukünftige LVS-Projekte und wird für besondere Einsatzgebiete durch zusätzliche Module angepasst. In die zukunftsorientierte Lösung w3/max S.N.A.P. werden schrittweise neue Ideen integriert, um den spezifischen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, indem ihre internen Prozesse optimal unterstützt werden.

In den nächsten Jahren wollen wir unsere Warehouse-Management-Suite w3/max weiter ausbauen, optimieren, sowie den Blick auf persönliche Kontaktaufnahme und individuelle Beratung unserer Kunden nicht aus den Augen verlieren.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit w3logistics.


Lesen Sie auch: