Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen..

w3logistics

w3/max S.N.A.P. im Einsatz bei Romaco

Schadensdokumentation mit w3/max S.N.A.P.

Die w3logistics AG unterstützt das Pharmazie­unternehmen Romaco Pharmatechnik GmbH mit der weiterentwickelten und erfolgreich einge­setzten Bilddokumentationslösung w3/max S.N.A.P. Das Karlsruher Unternehmen gehört zur Romaco-Gruppe, die zu den weltweit führenden Anbietern für Verpackungs- und Prozess­technologie zählt und mit über 550 Mitarbeitern an neun Standorten tätig ist. Ein breites Sortiment an intelligenten Systemlösungen, die speziell auf die Anforderungen von Pharma-Kunden zugeschnitten sind, steht im Fokus des Unternehmens.

Mit dem Einsatz von w3/max S.N.A.P. macht Romaco nun einen weiteren Schritt bei der Digitalisierung des Lagers. Drei Module wurden auf interne Prozesse abgestimmt und orientieren sich an spezifischen Anforderungen von Romaco. Langwierige Prozessabläufe bei der Erfassung und Verarbeitung von Schadensfällen am Wareneingang und eine korrekte Dokumentation der Frachtsicherung erforderten bislang große zeitliche Aufwände. Die innovative Applikation bietet die Lösung, um den Workflow zu optimieren.

Das Verschicken von Maschineneinzelteilen wird dokumentiert und die Artikelbilder werden verknüpft hochgeladen und gespeichert. Schadensfälle am Wareneingang können unmittelbar dokumentiert werden und automatische E-Mail-Benachrichtigungen werden an Verantwortliche gesendet. Tritt ein Schadensfall auf, so ist es nun möglich, schneller auf den vorliegenden Fall zu reagieren, unmittelbar in Kundenkontakt zu treten und die erstellten Artikelbilder zu präsentieren. Außerdem wird die korrekte Sicherung der Fracht durch die Erstellung von Fotos und zusätzliche Eingaben, beispielsweise das Kennzeichen des LKWs, erfasst. Zu guter Letzt werden alle hinterlegten Daten im bereits vorhandenen Archivsystem DOXIS abgelegt und können weiterverarbeitet werden. Durch die Integration der Vorgänge in den Workflow und eine hohe Prozessgeschwindigkeit ergibt sich eine enorme Zeitersparnis.

„Mit w3/max S.N.A.P. konnte eine Industrie 4.0-Lösung realisiert werden, die durch ihre einfache Implementierung und vielseitige Anwendung überzeugt. Wir konnten unsere Logistik deutlich optimieren und profitieren von beschleunigten Prozessen“, so Andrea Fischer, Abteilungsleiterin im Versand der Romaco Pharmatechnik GmbH.


Lesen Sie auch: