Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen..

w3logistics

w3/max erfolgreich unter Citrix XenApp installiert

Zwei Stunden Installationsaufwand – mehr war nicht erforderlich, um das Lagerverwaltungssystem w3/max des Dortmunder Softwarehauses w3logistics in einer Citrix XenApp-Umgebung zu installieren.

Notwendig wurde die Installation aufgrund der Nutzung eines vorhandenen Kühllagers durch den Logistikdienstleister Nijko, der an seinem neuen Standort in Neuenkirchen auch weiterhin mit w3/max arbeiten will. Der Vorbesitzer des Lagers verfügt über weitere Lagerstandorte und ein zentrales Rechenzentrum. Um die Umstellungsaufwände möglichst gering zu halten, wurde gemeinsam beschlossen, die vorhandene IT-Infrastruktur zu nutzen – einschließlich der zugehörigen Citrix-Umgebung.

Im ersten Schritt wurde dazu der w3/max-Server in das Rechenzentrum des Vorbesitzers integriert, Fernwartung und Zugriff der Kunden von Nijko über das Internet sind gewährleistet. Mit den in Neuenkirchen vorhandenen PCs und Etikettendruckern kann Nijko nun wie gewohnt arbeiten. Als Erweiterung ist in Kürze eine Datenfunkanbindung sowie die Einbindung von Waagen geplant.

Horst Koller, Geschäftsführer von Nijko, ist erfreut, aber nicht überrascht: „Die Zusammenarbeit mit w3logistics ist hervorragend, der Umzug unserer IT verlief genauso reibungslos wie mit w3logistics gemeinsam geplant!“